Kiosk

Kiosk

Eine Ausstellung von über 20 Heften & Einzelwerken.

Freitag 01/03/13  18.00 Uhr - NEUE ADRESSE: Kattrepel 10, 20095 Hamburg

^

Rückblick

Halt

Von Wiebke Hansen

Vernissage: Freitag 16/07/10 18.30 Uhr STERNSCHANZE 1
Ausstellungsdauer: 17/07 - 24/07/10 tägl. 15.30-19.30 Uhr

Am Anfang stand die spielerische Beschäftigung mit dem Anhalten von YouTube-Videos, dann wurde daraus eine fast detektivische Obsession – und jetzt eine Ausstellung. Wiebke Hansen beschäftigt sich mit der Darstellung und Selbstdarstellung von Frauen. Sie arbeitet als freie Art- & Photodirektorin in Hamburg.

www.wiebkehansen.de

^

Minglemangle

Ein Sammelsurium an Objekten von Dominik Monheim und Silke Baltruschat

Vernissage: Freitag 09/07/10 19.00 Uhr STERNSCHANZE 1

Es ist eingerichtet

Eine Ausstellung in wohnlicher Atmosphäre.

Vernissage: Samstag 01/05/10 20.00 Uhr STERNSCHANZE 1

Ohne Konzept und Abstimmung und ohne Anspruch auf Vollständigkeit wird eingerichtet: Jeder der Aussteller bastelt, baut und bringt ein Möbelstück oder einen anderen Einrichtungsgegenstand mit. Was dabei rausgekommen ist, wird man am Abend sehen: eine Wohnung mit 6 Wandlampen aber ohne Bett, mit 20 Stühlen aber ohne Tisch, eine Ansammlung von Beistellmöbeln?

Aufstieg

Das powerbüro präsentiert Dominic Wood & Benja Sachau

Vernissage: Freitag 16/04/10 18.30 Uhr STERNSCHANZE 1

Mit einem Vortrag von Dominic Wood: "transcendent field mechanics" (ca. 19.00 - 19.30 Uhr)

DU KRIEGST DIE MOTTEN !

Das powerbüro präsentiert Nouchka & Alexander Wolf

Vernissage: Freitag 22/01/10 18.00 Uhr STERNSCHANZE 1

Video, Papier und Souvenirs:
„AUFRECHT, UNSCHULDIG und TREU wird hier großzügig aufgetischt: Jubel und Pein ERNST angerichtet für die WAHREN Menschenfreunde und auch alle, welche es vorziehen, solche nicht zu sein.“ - Video, Papier und Souvenirs.

Kommunikationsrituale der Zweisamkeit, das Tödliche als Bestandteil des Lebendigen, Strategien der Verweigerung des Schicksals und letztlich das Aufbegehren gegen das Leben selbst – dieses sind Themen der Arbeiten des Künstlerpaares Nouchka und Alexander Wolf. Die Bildsprache, die sie wählen, ist zum Teil blutig, stets aber begegnen sie den komplexen Fragen mit scheinbar entgegengesetzter Schlichtheit, mit den Mitteln des Einfachen und Häuslichen – so wie Liebe, Leben und Tod auch zu den Banalitäten des Daseins gehören.

Tricksal

Von Arne und Felix Magold

Vernissage: Freitag 27/11/09 19.00 Uhr STERNSCHANZE 1

Finissage: Freitag 08/01/10 19.00 Uhr STERNSCHANZE 1

Die Brüder Arne und Felix Magold zeigen in ihrer ersten Gemeinschaftsausstellung TRICKSAL 1 Fotos und Installationen zu den Themen Reflexion, Beobachtung und Toast.
Hierbei treffen zwei Welten aufeinander:

Felix Magold, Fotograf,
inszeniert durch ein einfaches Prinzip authentische Porträts, indem er die Kamera und sich unsichtbar macht. So sind Fotos entstanden, die sonst nur in der Selbstwahrnehmung existieren.
Der Trick wird verraten.

Arne Magold, Ingenieur,
entwickelt eigenwillige Apparate, die unter anderem durch den Beobachter beeinflusst werden.
Der Betrachter wird dabei zu einem Bestandteil der Installation. In seinem Engagement gegen brotlose Kunst hat Arne Magold zudem das Medium Toast als Ausdrucksmittel für sich entdeckt und präsentiert das Ergebnis erster Experimente.

In dieser Gemeinsamkeit wird hier versucht, zwischen scheinbar unvereinbaren Sphären unkonventionelle Brücken zu schlagen.

Videos:

V1 V2 Schattenbilder

Von Thomas Pakull

Vernissage: 06/11/09 19.00 Uhr STERNSCHANZE 1

Als Vorlage zu seinen Scherenschnitten dienen Thomas Pakull jene Fotografien, die sich tief im kollektiven visuellen Gedächtnis eingebrannt haben. Seine Arbeiten transportieren weiterhin die mit dem Ursprungsbild verbundenen Erinnerungen und Emotionen.
Durch die Reduzierung des Fotos mit all seinen Grautönen auf schwarz-weiße Flächen wird die Funktion des Motivs als Stellvertreter für eine komplexe historische Begebenheit verstärkt und zugleich seine Bedeutung als Ikone der Zeitgeschichte thematisiert.
Indem die Technik des Scherenschnittes auch immer ein Weglassen des scheinbar Überflüssigen bedeutet, wird diese Funktion der als Vorbild dienenden Fotografie zugleich hinterfragt: Inwieweit ist ein Einzelbild in der Lage Wirklichkeit abzubilden? Inwieweit verstellt es diese, da es nur Ausschnitt des komplexen Ganzen sein kann?

Thomas Pakull, geb. 1968, Studium Visuelle Kommunikation an der FH Düsseldorf, arbeitet als geschäftsführender Kreativdirektor in der Werbung.

Herpst 9

Das Powerbüro zeigte "herpst 9" - Malerei und Installationen von

Carola Ernst / Anna Fasshauer / Mathias Hesselbacher / Martin Neumaier / Manfred Peckl /
Stefan Pfeiffer / Grit Richter / Felix Weber / Nouchka & Alex Wolf / Phillip Zaiser

ERÖFFNUNG: 24/09/09 18.00 Uhr STERNSCHANZE 1

Bilder der Ausstellung:

Freunde Title

Freunde

Für die Eröffnung der Sternschanze 1 haben wir Freunde um Ausstellungsbeiträge gebeten.
Bis auf das Thema „Freunde“ gab es dabei keinerlei Vorgaben.
Alle Arbeiten werden erst wenige Tage vor der Eröffnung entgegengenommen.
Alle Arbeiten werden ausgestellt. Bis zur Eröffnung weiß niemand, was ihn erwartet.

29/08/09 19.00 Uhr STERNSCHANZE 1

Bilder der Ausstellung:

^

Adresse

Die Sternschanze 1 verfügt über keine festen Ausstellungsräume. Der jeweilige Ort einer Ausstellung wird im Programm bekannt gegeben.

^

EINLADEN

Du möchtest in Zukunft alle Einladungen & Neugkeiten der Sternschanze 1 per Mail erhalten. Schicke uns bitte eine Mail an

post@sternschanze1.de

^

Impressum

Sternschanze 1

Volker Wenzlawski
Julia Waldmann
Silke Batruschat
Sternschanze 1
20357 Hamburg
Tel. 0160-350 55 16

Gestaltung: www.silkebaltruschat.de

Programmierung: www.roterblitz.de

^